Innovationsfeld

Franke Linearführungen im Leichtbau

Kompetenz im Leichtbau

Durch das Franke-Prinzip der eingelegten Laufbahnen ergeben sich große Freiräume bei der Materialauswahl und bei der Gestaltung von Führungsschienen und Kassetten. Mit unserer langjährigen Erfahrung bei der Konzeption individueller Lösungen können wir Sie in Sachen Leichtbau optimal unterstützen – von der Entwicklung bis zur Montage stehen Ihnen unsere Experten jederzeit kompetent zur Seite.

Gewichtsvorteil gegenüber
Stahlführungen

Stahl

Aluminium

45%

Die Gewichtsersparnis kann im Einzelfall geringfügig abweichen.

Leichte Materialien

Durch die Verwendung leichter Materialen wie Aluminium oder Kunststoff und durch modernste Fertigungstechniken ermöglichen Franke Linearsysteme substantielle Gewichts-, Energie- und Platzeinsparungen. Sie gewährleisten höchste Präzision über die gesamte Lebensdauer hinweg. Grundkörper aus Aluminium halbieren das Gewicht der Linearführungen gegenüber herkömmlichen Stahlführungen und benötigen nur einen Bruchteil der Antriebsenergie für Beschleunigung und Bewegung.

Aluminium ermöglicht deutliche Gewichtseinsparung, der Einsatz von Kunststoff und Karbon ist denkbar.

Geringe bewegte Massen sorgen für eine hohe Energieeffizienz und Dynamik.

Viele Leichtbaumaterialien verfügen über positive Sekundäreigenschaften wie geringe Materialausdehnung oder Non-Magnetismus.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Die individuelle Gestaltung der Schienenprofile und Kassetten ermöglicht die Anpassung an besondere Anforderungen. Die eingelegten Laufbahnen aus Federstahl sorgen für eine sichere Aufnamhme der Belastungen und einen leisen und leichten Lauf auch unter hoher Beanspruchung. Möglichkeiten individueller Gestaltung von Franke Linearsystemen sind:

  • Alternative Schienenprofile nach DIN oder kundenspezifisch,
  • Geänderte Rollenschuhe oder Kassetten mit kundenspezifischer Form, kundenspezifischer Baulänge sowie kundenspezifischer Anzahl und Anordnung der Laufrollen.

Kundenspezifische Schienenprofile

Kundenspezifische Spezialkassetten