Drehverbindung mit Direktantrieb
Typ LTD

LTD

Beschreibung

Drehverbindungen mit Direktantrieb eignen sich für Anwendungsfälle, bei denen hohe Leistungsfähigkeit und geringer Platzbedarf wichtige Kriterien sind. Die Integration des Antriebs in das Lagergehäuse führt dazu, dass verschleissträchtige Baugruppen zur Übertragung von Antriebsleistung wie Zahnriemen, Ritzel oder Getriebe entfallen können. Dies reduziert den Wartungsaufwand, erhöht den Wirkungsgrad und steigert sowohl den Drehzahlbereich als auch die Positioniergenauigkeit.

Eigenschaften - Bewertung

Genauigkeit
Drehzahl
Ø-Bereich
Preis

Technische Daten

Werkstoff

C45N (optional Aluminium)

Einsatztemperatur

–10 °C bis +80 °C

Einbaulage

Beliebig

Schmierstoff

Wälzlagerfett über Schmiernippel

Optionen

absolutes Messsystem, Kabelabgang axial, Steuerung inkl. Kabel, Wasserkühlung

Weitere Informationen


Datentabellen

Daten vergleichen und Lastfälle berechnen
LTD0100
Name ΚΚØ
mm
Tragzahlen
kN
Drehmoment
Nm
Leistung
A
Drehzahl
1/min.
Gewicht
kg
Best.-Nr. CAD
Cadenas
C0a C0r Ca Cr MNenn MPeak INenn IPeak nmax
LTD-0100 100 46 22 17 14 4,5 16 1,8 7 2140 8 609818
Leistungsdiagramme

 

 

 

LeistungsvergleichLTD-0100LTD-0215LTD-0320LTD-0385
Nenndaten (Luftkühlung)        
Nennmoment MNennLk Nm 4,5 26,4 77 118
Nennstrom INennLk Aeff 1,8 3,1 4,3 4,3
Nenndrehzahl nNennLk U/min 2140 640 299 193
abgegebene Wellenleistung PNennLk W 1005 1770 2409 2386
Wicklungsverluste1 PVNennLk W 54 131 230 309
Gesamtverluste2 PVNennLk W 96 179 295 357
Stillstands-/ Haltemoment MHaltLk Nm 3,2 18,7 54 83
Stillstands-/ Haltestrom IHaltLk Aeff 1,2 2,2 3 3
 
Daten bei Spitzenlast        
Spitzenmoment MPeak Nm 16 105 329 522
Spitzenstrom IPeak Aeff 7 12,8 21,6 21,7
Drehzahl bei Spitzenmoment nPeak U/min 1130 320 126 74
abgegeben Wellenleistung MPeak W 1897 3526 4343 4049
Wicklungsverluste1 PPeak W 863 2236 5886 7876
Gesamtverluste2 PvPeak W 877 2253 5904 7889
 
Leistungsübersicht        
Drehmomentkonstante kt Nm/Aeff 2,549 8,51 18,037 27,449
    Veff/(rad/s) 1,577 5,2 11,094 16,694
Spannungskonstante (Phase - Phase) ke Veff/(U/min) 0,165 0,545 1,162 1,748
Motorkonstante km Nm/vW 0,459 1,973 4,483 6,25
Leerlaufdrehzahl nLeer U/min 2390 727 340 226
max. zul. Drehzahl (Feldschwächung) nmax U/min - - - -
max. Frequenz (Leerlauf/Feldschw.) fmax Hz 398 254 159 124
Zwischenkreisspannung UZk VDC 560 560 560 560
Ø Widerstand pro Phase (nur Wicklung) RPh20 Ω 4,419 3,457 3,206 4,235
Ø Induktion pro Phase (nur Wicklung) LPh mH 21,727 19,532 21,071 28,049
elektr. Zeitkonstante t=L/R Tel ms 4,92 5,65 6,57 6,62
Polpaarzahl n   10 21 28 33
Schaltung     Stern Stern Stern Stern
 
Messsystem        
Messverfahren inkrementell
Referenzmarke 1 Referenzmarke
Messprinzip induktiv
Schnittstelle 1 Vss
Kabellänge 1 m
Teilungsperiode 1000 µm
Strichzahl 256 640 938 1200
Vervielfachung 10-fach 10-fach 10-fach 10-fach
Anzahl der Signalperioden 2560 6400 9380 12000
Positionsabweichung innerhalb einer Teilungsperiode ±11" ±4,5" ±3" ±2,5"
Teilungsgenauigkeit (±10µm Bogenlänge) ±51" ±20" ±14" ±11"
max. Abtastfrequenz 40 kHz
Spannungsversorgung 4V bis 7V DC
elektrischer Anschluss Flanschdose M23, 12-polig Kupplung M23, 12-poilg

 

 

 

 

 

Anmerkungen

1 Wicklungsverluste sind bezogen auf eine Spulentemperatur von 100°C.

2 Die Gesamtverluste setzen sich zusammen aus: Wicklungsverluste; Statoreisenverluste; Rotorverluste; Berechnung der Gesamtverluste:
Wicklungsverluste + Statoreisenverluste (bei Drehzahl X) + Rotorverluste (bei Drehzahl X) 

Achten Sie darauf, dass Ihr Regler den Motornenn- und Spitzenstrom bereitstellen kann.
Eine Anpassung der Drehzahl und Zwischenkreisspannung kann nach Rücksprache erfolgen.
Die im Datenblatt angegebenen Nenndaten gelten für eine Umgebungs-/Kühlmitteltemperatur von 20°C.
Die Drehmomente sind angegeben ohne Berücksichtigung der Reibverluste durch Lagerung oder Dichtungen.

Da die genaue Betriebsart auch von der thermischen Anbindung des Motors abhängt, muss das eingebaute Temperaturuüberwachungssystem ausgewertet und berücksichtigt werden. Dennoch gilt zu beachten, dass die Thermosensoren nicht die exakte Wicklungstemperatur anzeigen und diese durch thermische Kapazitäten um bis zu 20 K höher sein kann. Trotz einer elektrischen Isolation der Sensoren gegenüber der Wicklung dürfen die Sensoren nur uüber eine zusätzliche galvanische Trennung an den Regler/die Steuerung angeschlossen werden.

LTD0215
Name ΚΚØ
mm
Tragzahlen
kN
Drehmoment
Nm
Leistung
A
Drehzahl
1/min.
Gewicht
kg
Best.-Nr. CAD
Cadenas
C0a C0r Ca Cr MNenn MPeak INenn IPeak nmax
LTD-0215 215 128 60 26 22 26,4 105 3,1 12,8 640 21 609885
Leistungsdiagramme

 

 

 

LeistungsvergleichLTD-0100LTD-0215LTD-0320LTD-0385
Nenndaten (Luftkühlung)        
Nennmoment MNennLk Nm 4,5 26,4 77 118
Nennstrom INennLk Aeff 1,8 3,1 4,3 4,3
Nenndrehzahl nNennLk U/min 2140 640 299 193
abgegebene Wellenleistung PNennLk W 1005 1770 2409 2386
Wicklungsverluste1 PVNennLk W 54 131 230 309
Gesamtverluste2 PVNennLk W 96 179 295 357
Stillstands-/ Haltemoment MHaltLk Nm 3,2 18,7 54 83
Stillstands-/ Haltestrom IHaltLk Aeff 1,2 2,2 3 3
 
Daten bei Spitzenlast        
Spitzenmoment MPeak Nm 16 105 329 522
Spitzenstrom IPeak Aeff 7 12,8 21,6 21,7
Drehzahl bei Spitzenmoment nPeak U/min 1130 320 126 74
abgegeben Wellenleistung MPeak W 1897 3526 4343 4049
Wicklungsverluste1 PPeak W 863 2236 5886 7876
Gesamtverluste2 PvPeak W 877 2253 5904 7889
 
Leistungsübersicht        
Drehmomentkonstante kt Nm/Aeff 2,549 8,51 18,037 27,449
    Veff/(rad/s) 1,577 5,2 11,094 16,694
Spannungskonstante (Phase - Phase) ke Veff/(U/min) 0,165 0,545 1,162 1,748
Motorkonstante km Nm/vW 0,459 1,973 4,483 6,25
Leerlaufdrehzahl nLeer U/min 2390 727 340 226
max. zul. Drehzahl (Feldschwächung) nmax U/min - - - -
max. Frequenz (Leerlauf/Feldschw.) fmax Hz 398 254 159 124
Zwischenkreisspannung UZk VDC 560 560 560 560
Ø Widerstand pro Phase (nur Wicklung) RPh20 Ω 4,419 3,457 3,206 4,235
Ø Induktion pro Phase (nur Wicklung) LPh mH 21,727 19,532 21,071 28,049
elektr. Zeitkonstante t=L/R Tel ms 4,92 5,65 6,57 6,62
Polpaarzahl n   10 21 28 33
Schaltung     Stern Stern Stern Stern
 
Messsystem        
Messverfahren inkrementell
Referenzmarke 1 Referenzmarke
Messprinzip induktiv
Schnittstelle 1 Vss
Kabellänge 1 m
Teilungsperiode 1000 µm
Strichzahl 256 640 938 1200
Vervielfachung 10-fach 10-fach 10-fach 10-fach
Anzahl der Signalperioden 2560 6400 9380 12000
Positionsabweichung innerhalb einer Teilungsperiode ±11" ±4,5" ±3" ±2,5"
Teilungsgenauigkeit (±10µm Bogenlänge) ±51" ±20" ±14" ±11"
max. Abtastfrequenz 40 kHz
Spannungsversorgung 4V bis 7V DC
elektrischer Anschluss Flanschdose M23, 12-polig Kupplung M23, 12-poilg

 

 

 

 

 

Anmerkungen

1 Wicklungsverluste sind bezogen auf eine Spulentemperatur von 100°C.

2 Die Gesamtverluste setzen sich zusammen aus: Wicklungsverluste; Statoreisenverluste; Rotorverluste; Berechnung der Gesamtverluste:
Wicklungsverluste + Statoreisenverluste (bei Drehzahl X) + Rotorverluste (bei Drehzahl X) 

Achten Sie darauf, dass Ihr Regler den Motornenn- und Spitzenstrom bereitstellen kann.
Eine Anpassung der Drehzahl und Zwischenkreisspannung kann nach Rücksprache erfolgen.
Die im Datenblatt angegebenen Nenndaten gelten für eine Umgebungs-/Kühlmitteltemperatur von 20°C.
Die Drehmomente sind angegeben ohne Berücksichtigung der Reibverluste durch Lagerung oder Dichtungen.

Da die genaue Betriebsart auch von der thermischen Anbindung des Motors abhängt, muss das eingebaute Temperaturuüberwachungssystem ausgewertet und berücksichtigt werden. Dennoch gilt zu beachten, dass die Thermosensoren nicht die exakte Wicklungstemperatur anzeigen und diese durch thermische Kapazitäten um bis zu 20 K höher sein kann. Trotz einer elektrischen Isolation der Sensoren gegenüber der Wicklung dürfen die Sensoren nur uüber eine zusätzliche galvanische Trennung an den Regler/die Steuerung angeschlossen werden.

LTD0320
Name ΚΚØ
mm
Tragzahlen
kN
Drehmoment
Nm
Leistung
A
Drehzahl
1/min.
Gewicht
kg
Best.-Nr. CAD
Cadenas
C0a C0r Ca Cr MNenn MPeak INenn IPeak nmax
LTD-0320 320 382 180 45 39 77 329 4,3 21,6 300 44 609886
Leistungsdiagramme

 

 

 

LeistungsvergleichLTD-0100LTD-0215LTD-0320LTD-0385
Nenndaten (Luftkühlung)        
Nennmoment MNennLk Nm 4,5 26,4 77 118
Nennstrom INennLk Aeff 1,8 3,1 4,3 4,3
Nenndrehzahl nNennLk U/min 2140 640 299 193
abgegebene Wellenleistung PNennLk W 1005 1770 2409 2386
Wicklungsverluste1 PVNennLk W 54 131 230 309
Gesamtverluste2 PVNennLk W 96 179 295 357
Stillstands-/ Haltemoment MHaltLk Nm 3,2 18,7 54 83
Stillstands-/ Haltestrom IHaltLk Aeff 1,2 2,2 3 3
 
Daten bei Spitzenlast        
Spitzenmoment MPeak Nm 16 105 329 522
Spitzenstrom IPeak Aeff 7 12,8 21,6 21,7
Drehzahl bei Spitzenmoment nPeak U/min 1130 320 126 74
abgegeben Wellenleistung MPeak W 1897 3526 4343 4049
Wicklungsverluste1 PPeak W 863 2236 5886 7876
Gesamtverluste2 PvPeak W 877 2253 5904 7889
 
Leistungsübersicht        
Drehmomentkonstante kt Nm/Aeff 2,549 8,51 18,037 27,449
    Veff/(rad/s) 1,577 5,2 11,094 16,694
Spannungskonstante (Phase - Phase) ke Veff/(U/min) 0,165 0,545 1,162 1,748
Motorkonstante km Nm/vW 0,459 1,973 4,483 6,25
Leerlaufdrehzahl nLeer U/min 2390 727 340 226
max. zul. Drehzahl (Feldschwächung) nmax U/min - - - -
max. Frequenz (Leerlauf/Feldschw.) fmax Hz 398 254 159 124
Zwischenkreisspannung UZk VDC 560 560 560 560
Ø Widerstand pro Phase (nur Wicklung) RPh20 Ω 4,419 3,457 3,206 4,235
Ø Induktion pro Phase (nur Wicklung) LPh mH 21,727 19,532 21,071 28,049
elektr. Zeitkonstante t=L/R Tel ms 4,92 5,65 6,57 6,62
Polpaarzahl n   10 21 28 33
Schaltung     Stern Stern Stern Stern
 
Messsystem        
Messverfahren inkrementell
Referenzmarke 1 Referenzmarke
Messprinzip induktiv
Schnittstelle 1 Vss
Kabellänge 1 m
Teilungsperiode 1000 µm
Strichzahl 256 640 938 1200
Vervielfachung 10-fach 10-fach 10-fach 10-fach
Anzahl der Signalperioden 2560 6400 9380 12000
Positionsabweichung innerhalb einer Teilungsperiode ±11" ±4,5" ±3" ±2,5"
Teilungsgenauigkeit (±10µm Bogenlänge) ±51" ±20" ±14" ±11"
max. Abtastfrequenz 40 kHz
Spannungsversorgung 4V bis 7V DC
elektrischer Anschluss Flanschdose M23, 12-polig Kupplung M23, 12-poilg

 

 

 

 

 

Anmerkungen

1 Wicklungsverluste sind bezogen auf eine Spulentemperatur von 100°C.

2 Die Gesamtverluste setzen sich zusammen aus: Wicklungsverluste; Statoreisenverluste; Rotorverluste; Berechnung der Gesamtverluste:
Wicklungsverluste + Statoreisenverluste (bei Drehzahl X) + Rotorverluste (bei Drehzahl X) 

Achten Sie darauf, dass Ihr Regler den Motornenn- und Spitzenstrom bereitstellen kann.
Eine Anpassung der Drehzahl und Zwischenkreisspannung kann nach Rücksprache erfolgen.
Die im Datenblatt angegebenen Nenndaten gelten für eine Umgebungs-/Kühlmitteltemperatur von 20°C.
Die Drehmomente sind angegeben ohne Berücksichtigung der Reibverluste durch Lagerung oder Dichtungen.

Da die genaue Betriebsart auch von der thermischen Anbindung des Motors abhängt, muss das eingebaute Temperaturuüberwachungssystem ausgewertet und berücksichtigt werden. Dennoch gilt zu beachten, dass die Thermosensoren nicht die exakte Wicklungstemperatur anzeigen und diese durch thermische Kapazitäten um bis zu 20 K höher sein kann. Trotz einer elektrischen Isolation der Sensoren gegenüber der Wicklung dürfen die Sensoren nur uüber eine zusätzliche galvanische Trennung an den Regler/die Steuerung angeschlossen werden.

LTD0385
Name ΚΚØ
mm
Tragzahlen
kN
Drehmoment
Nm
Leistung
A
Drehzahl
1/min.
Gewicht
kg
Best.-Nr. CAD
Cadenas
C0a C0r Ca Cr MNenn MPeak INenn IPeak nmax
LTD-0385 385 458 216 48 41 118 522 4,3 21,7 193 57 609913
Leistungsdiagramme

 

 

 

LeistungsvergleichLTD-0100LTD-0215LTD-0320LTD-0385
Nenndaten (Luftkühlung)        
Nennmoment MNennLk Nm 4,5 26,4 77 118
Nennstrom INennLk Aeff 1,8 3,1 4,3 4,3
Nenndrehzahl nNennLk U/min 2140 640 299 193
abgegebene Wellenleistung PNennLk W 1005 1770 2409 2386
Wicklungsverluste1 PVNennLk W 54 131 230 309
Gesamtverluste2 PVNennLk W 96 179 295 357
Stillstands-/ Haltemoment MHaltLk Nm 3,2 18,7 54 83
Stillstands-/ Haltestrom IHaltLk Aeff 1,2 2,2 3 3
 
Daten bei Spitzenlast        
Spitzenmoment MPeak Nm 16 105 329 522
Spitzenstrom IPeak Aeff 7 12,8 21,6 21,7
Drehzahl bei Spitzenmoment nPeak U/min 1130 320 126 74
abgegeben Wellenleistung MPeak W 1897 3526 4343 4049
Wicklungsverluste1 PPeak W 863 2236 5886 7876
Gesamtverluste2 PvPeak W 877 2253 5904 7889
 
Leistungsübersicht        
Drehmomentkonstante kt Nm/Aeff 2,549 8,51 18,037 27,449
    Veff/(rad/s) 1,577 5,2 11,094 16,694
Spannungskonstante (Phase - Phase) ke Veff/(U/min) 0,165 0,545 1,162 1,748
Motorkonstante km Nm/vW 0,459 1,973 4,483 6,25
Leerlaufdrehzahl nLeer U/min 2390 727 340 226
max. zul. Drehzahl (Feldschwächung) nmax U/min - - - -
max. Frequenz (Leerlauf/Feldschw.) fmax Hz 398 254 159 124
Zwischenkreisspannung UZk VDC 560 560 560 560
Ø Widerstand pro Phase (nur Wicklung) RPh20 Ω 4,419 3,457 3,206 4,235
Ø Induktion pro Phase (nur Wicklung) LPh mH 21,727 19,532 21,071 28,049
elektr. Zeitkonstante t=L/R Tel ms 4,92 5,65 6,57 6,62
Polpaarzahl n   10 21 28 33
Schaltung     Stern Stern Stern Stern
 
Messsystem        
Messverfahren inkrementell
Referenzmarke 1 Referenzmarke
Messprinzip induktiv
Schnittstelle 1 Vss
Kabellänge 1 m
Teilungsperiode 1000 µm
Strichzahl 256 640 938 1200
Vervielfachung 10-fach 10-fach 10-fach 10-fach
Anzahl der Signalperioden 2560 6400 9380 12000
Positionsabweichung innerhalb einer Teilungsperiode ±11" ±4,5" ±3" ±2,5"
Teilungsgenauigkeit (±10µm Bogenlänge) ±51" ±20" ±14" ±11"
max. Abtastfrequenz 40 kHz
Spannungsversorgung 4V bis 7V DC
elektrischer Anschluss Flanschdose M23, 12-polig Kupplung M23, 12-poilg

 

 

 

 

 

Anmerkungen

1 Wicklungsverluste sind bezogen auf eine Spulentemperatur von 100°C.

2 Die Gesamtverluste setzen sich zusammen aus: Wicklungsverluste; Statoreisenverluste; Rotorverluste; Berechnung der Gesamtverluste:
Wicklungsverluste + Statoreisenverluste (bei Drehzahl X) + Rotorverluste (bei Drehzahl X) 

Achten Sie darauf, dass Ihr Regler den Motornenn- und Spitzenstrom bereitstellen kann.
Eine Anpassung der Drehzahl und Zwischenkreisspannung kann nach Rücksprache erfolgen.
Die im Datenblatt angegebenen Nenndaten gelten für eine Umgebungs-/Kühlmitteltemperatur von 20°C.
Die Drehmomente sind angegeben ohne Berücksichtigung der Reibverluste durch Lagerung oder Dichtungen.

Da die genaue Betriebsart auch von der thermischen Anbindung des Motors abhängt, muss das eingebaute Temperaturuüberwachungssystem ausgewertet und berücksichtigt werden. Dennoch gilt zu beachten, dass die Thermosensoren nicht die exakte Wicklungstemperatur anzeigen und diese durch thermische Kapazitäten um bis zu 20 K höher sein kann. Trotz einer elektrischen Isolation der Sensoren gegenüber der Wicklung dürfen die Sensoren nur uüber eine zusätzliche galvanische Trennung an den Regler/die Steuerung angeschlossen werden.

Konstruktionsbeispiele