Anwendungsbeispiel

Maschinentüren

Anforderungen

Schiebetüren von CNC-Bearbeitungsmaschinen müssen sicher schließen und zuverlässig arbeiten. Ihre Bewegung erfolgt zumeist von Hand, was einen leichten Lauf voraussetzt. Die Türmechanik ist sowohl Temperaturunterschieden ausgesetzt, als auch großer Feuchtigkeit in Form von Kühlwasser oder Reinigungsflüssigkeit. Druckluft, Abrieb und Späne bilden weitere Störquellen für die Führung der Türen, die kompensiert werden müssen.


Lösung

Aluminium-Rollenführung FDC25 als Einzelschienenpaar mit Rollenschuhpaaren in einer Länge von 1.200 mm.


Verwendete Lagerlösung


Vorteile

Franke Aluminium Rollenführungen überzeugen durch leichten und leisen Lauf selbst in rauer Umgebung. Die Niro-Version ist unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Die Laufbahnen sind mit Abstreifern vor grobem Schmutz geschützt. Die großformatigen Laufrollen gleichen kleinere Verschmutzungen und Verwindungen des Maschinengehäuses aus.