Drahtwälzlager und Linearführungen im Zeichen der Maßarbeit.

Das von Erich Franke entwickelte Prinzip der vier Laufringe hat bis heute in unserem Unternehmen Gültigkeit. Heute ist Franke als Spezialist für Wälzlager und Linearsysteme weltweit bekannt. An unserem Stammsitz in Aalen beschäftigen wir mehr als 200 Mitarbeiter in Entwicklung und Konstruktion, Produktion und Verwaltung.

Über uns

Ein Prinzip setzt sich durch

Auf der Suche nach einer besonders raumsparenden Konstruktion erfand Erich Franke im Jahre 1934 einen neuen Lagertyp: das Drahtwälzlager. Sein Prinzip der vier Laufringe haben wir im Laufe der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. Heute umfasst unser Produktprogramm rotative und lineare Komponenten – mit und ohne Antrieb.

An unserem Stammsitz in Aalen beschäftigen wir über 200 Mitarbeiter. Darüber hinaus sind wir mit zahlreichen Vertretungen weltweit präsent.

Individuelle Lösungen

Die von Erich Franke entwickelte Vier-Punkt-Geometrie bildet die ideale Voraussetzung für individuelle Produktlösungen, denn sie erlaubt größtmögliche Variabilität. Unsere Kunden haben die freie Wahl bezüglich Werkstoff, Geometrie, Größe, Bohrbild, Verzahnungen oder Abdichtungen. Auch für die umschließende Konstruktion können unterschiedlichste Materialien eingesetzt werden.

Mit dem Kunden – für den Kunden

Unsere Produktlösungen sind stets am jeweiligen Einsatzfall ausgerichtet. Von der Konzeption über den Bau von Prototypen bis hin zu umfangreichen Testreihen arbeiten wir dabei zu jedem Zeitpunkt eng mit unseren Kunden zusammen. Dies ermöglicht sowohl die Fertigung von Einzelstücken als auch die Serienproduktion.