16.02.2015

KEM berichtet über Franke Leichtbaulager

Was liegt daher näher, als im Zeitalter von Leichtbau und alternativen Werkstoffen auch moderne Materialien heutiger Produktionstechnik auf ihre Eignung für die Integration von Drahtwälzlagern zu untersuchen? Das Beispiel eines Wälzlagers mit Lagerringen aus laminiertem CFK (Karbon) lässt eindrucksvoll erkennen, dass das Thema Leichtbau bei Wälzlagern noch nicht ausgereizt ist.

www.kem.de/konstruktion/-/article/30599594/40164167;

Zurück zur Übersicht