Linearsysteme: hochdynamisch, schnell, leise

Präzision auf der ganzen Linie

Unsere Linearsysteme sind die beste Lösung, wenn es um Geschwindigkeit und Leichtbau geht. Ihre hohe Funktionalität beruht auf der bewährten Vier-Punkt-Geometrie. Durch ihre modulare Bauweise können wir die Linearsysteme individuell Ihren Anforderungen entsprechend anpassen.

Funktionsprinzip

Eine patentierte Innovation – neu interpretiert

Das Prinzip unserer Linearsysteme basiert auf der bewährten Vier-Punkt-Geometrie. Durch das patentierte System der geführten Rolle werden die Laufrollen auf vier Laufbahnen optimal bewegt.

Geringes Gewicht – hohe Tragkraft

Die in den Aluminiumkörper der Führungsschienen eingebrachten Laufdrähte aus Stahl oder Niro sorgen für eine hohe Belastbarkeit und Tragkraft. Franke Linearsysteme kommen überall dort zum Einsatz, wo es um hohe Dynamik und Leichtbau geht.

Modulbauweise für individuelle Anforderungen

Durch ihr Konstruktionsprinzip sind unsere Linearsysteme hochdynamisch, leise und wartungsfrei. Dank einer modularen Bauweise können Franke Linearsysteme individuell an die Kundenanforderungen angepasst werden. Durch den Einsatz unterschiedlicher Schienenprofile und Rollenschuhe, von Spezialkassetten, variablen Spurweiten oder eines integrierten Direktantriebs bekommen Sie stets eine für Ihren Anwendungsfall optimierte Lösung.

Vorteile

Aluminium - geringes Gewicht

Führungsschienen und Kassettenkörper bestehen aus Aluminium. Dadurch entstehen für Sie als Anwender verschiedene Vorteile:

  • leichtgewichtige Konstruktionen
  • homogene Materialeigenschaften beim Aufbau auf Aluminiumprofilen
  • geringe bewegte Massen
  • geringe erforderliche Antriebsenergie
  • hohe Dynamik und Geschwindigkeit

Franke Prinzip – eingelegte Drahtlaufbahnen als Abrollmedium

In den Aluminiumkörper eingebrachte Laufdrähte aus Stahl oder Niro sorgen für hohe Belastbarkeit und Tragkraft. Die Laufbahn der Drähte ist der Breite der Laufrollen angepasst und führt diese exakt in der Spur.

4-Punkt-System zur Aufnahme von Kräften aus allen Richtungen

Die groß dimensionierten Laufrollen rotieren in Nadel- bzw. Kugellagern und sind kreuzweise angeordnet. Sie nehmen Belastungen aus allen Richtungen auf und überzeugen durch ein schnelles Ansprechverhalten.

Wartungsfrei über die gesamte Lebensdauer

Die Laufrollen sind lebensdauergeschmiert. Die verwendeten Lager sind abgedichtet gegen das Austreten von Schmierfett. Das Führungssystem arbeitet sauber und wartungsfrei über die gesamte Lebensdauer hinweg.

Variable Führungsbreiten

In der Variante Einzelschienenpaar mit Rollenschuhen entfällt die Kassettenplatte. Dadurch ist die Führungsbreite frei wählbar, die Rollenschuhe werden direkt mit der weiterführenden Konstruktion verschraubt.

Vorteile:

  • variable Führungsbreite
  • äußerst geringe Bauhöhe
  • direkte Integration in Ihre Konstruktion

Kundenspezifisches Schienenprofil

Das Franke Prinzip der eingelegten Laufbahnen lässt sich auf nahezu jedes Aluminiumprofil übertragen. Das ermöglicht Ihnen die individuelle Gestaltung Ihrer Konstruktion.

Möglichkeiten:

  • variable Führungsbreite
  • variable Bauhöhe
  • Integration weiterer Bauteile wie Antriebe oder Messsysteme

Kundenspezifische Materialien und Oberflächen

Für besondere Anforderungen bieten wir Linearführungen mit Niro- oder amagnetischen Laufstäben sowie individuell veredelte Oberflächen an.

Beispiele:

  • Niro-Laufbahnen (Korrosionsschutz)
  • amagnetische Laufbahnen
  • reinraumtaugliche Fühungen
  • Eloxierungen in versch. Farben

Kundenspezifische Kassetten und Rollenschuhe

Kassetten und Rollenschuhe lassen sich bezüglich ihrer Bauform in Ihre Anwendung integrieren. So können beispielsweise Aufnahmen für Antriebsspindeln integriert werden.

Kundenspezifikationen:

  • Sonderabmessungen
  • variable Anzahl an Laufrollen
  • variable Ausrichtung der Laufrollen

Angetriebene Module: Typ FTH mit integriertem Linearmotor

Franke Linearsysteme sind komplett mit Antrieb und Steuerung erhältlich. Module vom Typ FTH besitzen einen integrierten Linearmotor und überzeugen durch:

  • hohe Dynamik
  • hohe Verfahrgeschwindigkeit
  • geringe Bauhöhe
  • Leichtbau (Aluminium-Grundkörper)

Weitere Informationen zum Linearmodul vom Typ FTH

Branchen und Anwendungen

Kameraslider

Anforderungen

Für das Verfahren von Videokameras sind zahlreiche so genannte Slider-Systeme auf dem Markt. Neu dabei ist das System der Firma SlideShot aus Großbritannien, die Franke Linearführungen einsetzt. Die Anforderungen an diese Systeme sind: leichter und leiser Lauf, ruckfreie Verfahrbewegungen und geringes Gewicht.

Lösung

Franke Linearsysteme in Sonderausführung mit spezifischen Zubehörteilen für Fotografen.
Erhältlich bei www.slideshot.co.uk.

Vorteile

Leichte Aluminiumkonstruktion für geringes Tragegewicht, groß dimensionierte Laufrollen für leichten und leisen Lauf, zahlreiches Zubehör zur Anpassung an die Aufnahmebedingungen.

Das Video auf YouTube

Slideshot auf Facebook

Wasserstrahlschneidegerät

Anforderungen

Das Schneiden mit Wasserstrahl erfordert die exakte und schnelle Bewegung des Schneidkopfes über dem Werkstück, um gleichmäßig glatte Kanten zu erzeugen und auch um komplexe Geometrien zügig abzufahren.

Lösung

Franke Linearmotormodul FTH Drive mit integriertem Direktantrieb.

Vorteile

Leichte Aluminiumkonstruktion für geringes Gewicht und dynamische Bewegung. Der Linearmotor ist in das Schienenprofil integriert, wodurch die Achse sehr flach baut und geringen Einbauraum beansprucht. Grundkörper aus Aluminium und Laufstäbe aus Niro machen das System unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit.

Nahrungsmittelverpackung

Anforderungen

Die Verpackungsmaschine arbeitet mit hohen Geschwindigkeiten. Die eingesetzte Linearführung muss gegen aggressive Umgebungsbedingungen resistent sein (z. B. gegen Salz, Zucker, Spritzwasser). Die Maschine hat Hublängen von 1500 mm bis 2100 mm. Die durchschnittliche Laufleistung der Verpackungsmaschine beträgt 30.000 km im Jahr.

Lösung

Die Aluminium-Rollenführung der Serie FDA20.

Vorteile

Mit der Aluminium-Rollenführung FDA können hohe Geschwindigkeiten bis zu 10 m/s umgesetzt werden. Beliebig lange Hubstrecken sind möglich. Die hohe Lebensdauer für die hohe Laufleistung wird durch eine Zentralschmierung an der Kassette erreicht. Stirnseitig angebrachte Schmiernippel erlauben das bequeme Nachschmieren im eingebauten Zustand der Führung.

Käseproduktion

Anforderungen

Mit Hilfe einer Linearführung soll ein Käselaib für den anschließenden Schneidevorgang fixiert werden. Die Führung muss die hygienischen Bedingungen für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie erfüllen. Es darf zu keinem Austreten von Schmierstoffen kommen. Die Anlage besitzt eine relativ schwache Motorisierung.

Lösung

Die Aluminium-Rollenführung der Serie FDA25 mit Schienen der Serie FDC25.

Vorteile

Die Franke Aluminium-Rollenführung arbeitet durch die lebensmitteltaugliche Niro-Version wartungsfrei und sauber. Sie ist mit einer Lebensdauerschmierung ausgestattet. Die Führung kann über einen seitlich in der Kassette integrierten Gewindestift auf den erwünschten niedrigen Schiebewiderstand eingestellt werden. Somit kann die Antriebsleitung für die Führung reduziert werden.

Matratzenproduktion

Anforderungen

In der Mitte des Flächenportals werden Klebepunkte zum Verkleben von Matratzen gesetzt. Die Führung wird zum Verfahren des Portals in X- und Y-Richtung verwendet. Aus Kostengründen bleiben die Montageflächen der Führungen unbearbeitet.

Lösung

Die Aluminium-Rollenführung FDA25 in einer Länge von 2.000 mm.

Vorteile

Mit Geschwindigkeiten von 50 m/min fährt die Führungseinheit, angetrieben durch einen Zahnriemen. Die Führung wird direkt auf der unbearbeiteten Aluminiumunterkonstruktion montiert. Da Alu auf Alu montiert wird, tritt kein Bimetall-Effekt bei Temperaturschwankungen auf. Die kostengünstige Lösung macht die Anlage wettbewerbsfähig. Mit der Aluminium-Rollenführung erzielt man eine maximale Laufkultur. Die Vorspannung des Systems kann je nach Anforderung beliebig eingestellt werden.

Verpackungsmaschine

Anforderungen

In einer Verpackungsmaschine sollen Maschineneinheiten schnell und sicher verfahren werden. Hohe Taktraten machen dynamische Bewegungsmuster erforderlich. Es sollen zwei Einheiten auf einer Achse bewegt werden.

Lösung

Franke Linearmotormodul FTH Drive mit zwei Motoren.

Vorteile

Franke Linearmotormodule vom Typ FTH Drive besitzen in die Führungsschiene integrierte Linearmotoren. Durch diese Bauweise reduziert sich der Einbauraum und erlaubt kompakte Konstruktionen. Die Grundkörper der Module sind aus Aluminium und harmonieren perfekt mit den Aluminiumprofilen, die zum Aufbau der Maschine eingesetzt werden. Zwei unabhängig voneinander ansteuerbare Motoren sorgen für hochdynamische Bewegungen.

Dentalröntgengerät

Anforderungen

Die Linearführung wird für die Sekundärblende des Dentalröntgengeräts eingesetzt. Die Blende ist dafür verantwortlich, dass exakte Röntgenaufnahmen gemacht werden können. Wichtig ist hierbei ein absolut schwingungsfreies Verfahren der Einheit. Die Linearführung muss einen leichten und gleichmäßigen Lauf besitzen.

Lösung

Die Franke Rollenführung FDL12 wird direkt in den kundenspezifischen Schlittenaufsatz integriert. Durch einen seitlichen Gewindestift kann der Schiebewiderstand und somit die Steifigkeit des kompletten Systems eingestellt werden. Damit wird ein schwingungsfreies Verfahren garantiert.

Vorteile

Die Führung FDZ12 besitzt einen gleichmäßigen, leisen und sauberen Lauf. Durch die erhöhte Vorspannung (0,6 bis 0,8 N) kann das schwingungsfreie Verfahren der Sekundärblende sichergestellt werden. Die Führung besitzt eine Lebensdauerschmierung. Durch abgedichtete einreihige Kugellager kann kein Schmierstoff nach außen treten.